Ein völlig neues Energiekonzept ein Haus das so gut wie keine Energie verbraucht

Das völlig neue Energiekonzept Ein Haus das keine Energie verbraucht wäre eine schöne Sache. Man könnte richtig Geld sparen. Diese Idee hatte Walter Demmer aus Nürnberg und setzte es in die Tat um. Das Haus aus den siebziger Jahren wurde von Grund auf renoviert. Zusammen mit der Firma Ikratos wurde die Dachdämmung und auch die[…]

Bioenergien und nachhaltige Energieversorgung Wo Bioenergie drauf steht, muss auch Bioenergie drin sein

Fachkonferenz „Bioenergien und nachhaltige Energieversorgung“ des Biogasrat am 10. November in Berlin Berlin, den 04. November 2010 – Der Biogasrat e.V., der Verband der führenden Unternehmen der Biogasbranche, veranstaltet nächste Woche, am 10. November 2010, eine Fachkonferenz zum Thema „Bioenergien und nachhaltige Energieversorgung“. Die Veranstaltung findet im Auditorium Friedrichstraße in Berlin statt. Die Konferenz wird[…]

Neues Denken für Energiewende gefordert

STIEBEL ELTRON fordert klarere Strukturen für die Ausrichtung auf erneuerbare Energien Berlin, 03.11.2010 – „Der Umstieg in eine moderne abgasfreie Wärmeversorgung von Gebäuden kann nur gelingen, wenn Strom als Hauptenergieträger akzeptiert wird“, sagte Rudolf Sonnemann, Chef des Wärme- und Heiztechnikunternehmens STIEBEL ELTRON, auf einem aktuellen Pressegespräch vor Journalisten in Berlin. Wärmeerzeugung und Strom gehörten zusammen.[…]

Für ältere Kaminöfen, Kachelöfen und Heizkamine tickt seit März 2010 die Uhr

Im Zuge der neuen Kleinfeuerungsanlagen-Verordnung (1. BImSchV) endet 2013 die Nachweisfrist zur Einhaltung von Emissionsgrenzwerten So mancher Besitzer eines Kaminofens, Kachelofens oder Heizkamins fragt sich zu Recht, ob sein altes „Schätzchen“ noch den aktuellen gesetzlichen Anforderungen genügt, seit die neue Kleinfeuerungsanlagen-Verordnung (1. BImSchV) in Kraft getreten ist. Denn seit März 2010 gilt: Nur ein Gerät,[…]

Naht das Ende der Boomjahre für die erneuerbare Energien in Deutschland?

Das Energiekonzept der Bundesregierung und die Laufzeitverlängerung für Kernkraftwerke stellen den zügigen Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland in Frage. Nach einem Jahrzehnt rasanten Wachstums der Solar- und Windbranche droht nun das Ende des Booms. Die „Renewables“ galten in Deutschland jahrelang als Boombranche. Das im Jahr 2000 von der rot-grünen Bundesregierung beschlossene Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sorgte[…]

Solarenergie im Automobil effizient nutzen

Mobile elektrische Energie ist eine knappe Ressource. Daher sind Lösungen, die neue Energiequellen erschließen, willkommen. Unter ökologischen Gesichtspunkten besonders erwünscht ist die Nutzung von Sonnenenergie. Bisher sind die Ansätze der OEM für die effektive Verwertung von mobiler solarer Energie an mangelhaften Systemansätzen und unzureichenden Integrationskonzepten gescheitert. Vor diesem Hintergrund hat die ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH[…]

Bioenergien und nachhaltige Energieversorgung Biogasrat veranstaltet Fachkonferenz

Berlin, den 19. Oktober 2010 – Der Biogasrat e.V., der Verband der führenden Unternehmen der Biogasbranche, veranstaltet am 10. November 2010 eine Fachkonferenz zu dem Thema „Bioenergien und nachhaltige Energieversorgung“. Wie bereits die erste Fachveranstaltung des Biogasrat e.V. im Mai, findet die Konferenz im Auditorium Friedrichstraße in Berlin statt. Bioenergien sind eine tragende Säule im[…]

Die Insel Pellworm als Vorbild für die Einbindung regenerativer Energieerzeugung – Hamburg Umwelthauptstadt

Kurz vorgestellt: Kur- und Tourismusservice Pellworm Andreas Kobauer ist Kurdirektor von Pellworm und zeigt, dass sich Pellworm durchaus als Vorreiter in Sachen erneuerbare Energien bezeichnen könnte. Auf Pellworm wird nämlich nicht nur aus Wind Energie gewonnen, sondern auch aus Sonne und Biomasse. Und das sogar schon seit den 70er Jahren – mit der bundesweit ersten[…]

Energiepolitik: für die Energierevolution macht sich Brandenburg bereit

Energiegeladene Diskussion: Cornelia Behm kritisiert Energiekonzept der Bundesregierung Scharfe Kritik am Energiekonzept der Bundesregierung übte Cornelia Behm, Brandenburger Bundestagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion machte sie deutlich: „Wieder setzt die schwarz-gelbe Bundesregierung einseitig auf die konventionellen Kraftwerke und bevorzugt Kohle, Erdöl, Erdgas und Atom“. Behm weiter: „Das ist dramatisch, denn Geld, das[…]